Eisner haben wir den Freistaat Bayern zu verdanken.

Veröffentlicht am 09.11.2017 in Service

Kurt Eisner, nach einem Foto von Robert Sennecke. Bearbeitete Postkarte von 1919

Natascha Kohnen würdigt Kurt Eisner

„Jedes Menschenleben soll heilig sein.“ Kurt Eisner begründete mit diesen Worten vor 99 Jahren die Grundwerte des heutigen Bayern. Er rief in der Nacht zum 8. November 1918 den Freistaat Bayern aus.

Natascha Kohnen, Landesvorsitzende der BayernSPD, würdigt Kurt Eisner: „Am 8. November 1918 legte Kurt Eisner den Grundstein für ein freies und demokratisches Bayern. Eisner haben wir den Freistaat Bayern zu verdanken. Er hat mit seiner friedlichen Revolution erreicht, dass die Menschen in Bayern in einer Demokratie leben können.

Eisners Wirken als erster bayerischer Ministerpräsident und die Ereignisse der Novemberrevolution müssen mehr Beachtung in der Gesellschaft finden. Vor allem Schülerinnen und Schüler sollen im Geschichtsunterricht angemessen von Kurt Eisner und den sozialdemokratischen Verdiensten um den Freistaat erfahren. Die Geburtsstunde unseres Freistaats darf nicht länger unter den Teppich gekehrt werden.“

Ab dem 7. November 2017 feiert die BayernSPD das Jubiläumsjahr der bayerischen Demokratie bayernweit mit zahlreichen Veranstaltungen.

 
 

Homepage SPD-Unterbezirk Mühldorf

#SPDerneuern Landesvorsitzende Natascha Kohnen BayernSPD Landtagsfraktion Link zur BayernSPD - Landesverband der SPD

Termine

Alle Termine öffnen.

21.02.2018, 18:30 Uhr Podiumsdiskussion / Streitgespräch "Groko/NoGroko"
Einladung zum Dialog über den Koalitionsvertrag: Deine/ Ihre Meinung ist gefragt! Die SPD im Landkreis …

21.02.2018, 19:00 Uhr Unterbezirkssitzung

23.02.2018, 19:00 Uhr Erster Stammtisch der JUSOS Mühldorf
Erster öffentlicher Stammtisch der JUSOS Mühldorf zum Kennenlernen und Diskutieren. Für Jusos und …

26.02.2018, 19:00 Uhr Wo der Sportschuh drückt
aktuelle Infos über die Entwicklung in der Sportförderung Bitte um Anmeldung unter guenther.knobl …

04.03.2018 Wahlkreiskonferenz Oberbayern

Alle Termine

Schuldenuhr der Bayern-LB

Ständig steigen die Schulden auf aktuell:

 

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:404636
Heute:8
Online:1