Florian Ritter neuer SPD-Chef in Oberbayern

Veröffentlicht am 07.05.2017 in Bezirkstag

Wechsel bei der SPD Oberbayern: Der Münchner Landtagsabgeordnete, Florian Ritter, ist neuer Vorsitzender des Bezirks.

Ritter wurde auf dem Bezirksparteitag in Ebersberg mit 51 Prozent der abgegebenen Stimmen gewählt. Er folgt auf den Bundestagsabgeordneten Ewald Schurer, der die SPD Oberbayern seit 2003 führte. Auf Schurer entfielen in der Wahl 31 der 67 abgegebenen gültigen Stimmen. Ritter erhielt 34 Stimmen bei zwei Enthaltungen. Der Landesvorsitzende der BayernSPD, Florian Pronold, dazu:

"Herzlichen Glückwunsch, lieber Florian Ritter, zu Deiner Wahl an die Spitze der Oberbayern SPD. Der Wahl ist eine kontroverse Auseinandersetzung vorausgegangen. In einer Demokratie ist ein solcher Prozess selbstverständlich. Trotzdem kommt es jetzt darauf an, neue Stärke zu entwickeln und wieder gemeinsam an einem Strang in dieselbe Richtung zu ziehen. Ab heute müssen alle wieder gemeinsam dafür kämpfen, dass die SPD in Bayern stärker und Martin Schulz Bundeskanzler von Deutschland wird. Mein Dank gilt auch dem scheidenden Bezirksvorsitzenden Ewald Schurer, der in den letzten 14 Jahren viel Arbeit in den SPD-Bezirk investiert hat."

Bei der Wahl der Stellvertreterinnen und Stellvertreter gab es folgende Ergebnisse:

  • Doris Rauscher, MdL, 100 % der Stimmen, damit gewählt
  • Bärbel Kofler, MdB, 69 % der Stimmen, damit gewählt
  • Florian Post, MdB, 47 % der Stimmen, damit gewählt
 

Homepage SPD-Unterbezirk Mühldorf

Bundestagskandidatin

zur Homepage von Annette Heidrich
und zum Blogg

Termine

Alle Termine öffnen.

22.11.2017, 19:30 Uhr OV Mühldorf: SPD Mitgliederversammlung
Mitgliederversammlung mit Ehrung langjähriger Mitglieder und Begrüßung der Neumitglieder

27.11.2017, 19:30 Uhr Aufstellungskonferenz des Unterbezirks Mühldorf
mit Bezirksvorstand Florian Ritter

18.12.2017 OV Mühldorf: Weihnachtsfeier

Alle Termine

Schuldenuhr der Bayern-LB

Ständig steigen die Schulden auf aktuell:

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Counter

Besucher:404636
Heute:12
Online:1

21.11.2017 20:36 SPD-Chef zum Scheitern von Jamaika – Es ist genügend Zeit
Nach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz davon aus, dass jetzt die Wählerinnen und Wähler das Wort haben. Für eine Große Koalition, bekräftigte Schulz, stehe die SPD nach wie vor nicht zur Verfügung. Die FDP hat sich davon gemacht und Angela Merkel steht jetzt ohne Verhandlungspartner für

21.11.2017 20:33 Die FDP hat Angst vor der eigenen Courage
Im Interview mit der Funke Mediengruppe erläutert Carten Schneider die Position der SPD und die mangelnde Ernsthaftigkeit der Freidemokraten. Das Interview auf spdfraktion.de

21.11.2017 18:33 Siemens steht in der Verantwortung – kein Kahlschlag im Osten
Die bekannt gewordenen Pläne von Siemens zum Arbeitsplatzabbau sind nicht hinnehmbar. Ein Unternehmen mit Milliardengewinnen kann nicht die ohnehin schwachen Industriestrukturen in Ostdeutschland erheblich weiter schädigen, wie es durch die beabsichtigte Schließung der Werke in Leipzig und Görlitz und durch den geplanten aber noch unklaren Verkauf des Werks in Erfurt beabsichtigt ist. „Siemens sollte als

Ein Service von websozis.info