Altöttinger Vorzeigeprojekt der Wohnvermittlung im Landtag vorgestellt

Veröffentlicht am 11.05.2017 in Soziales & Familie

MdL Ruth Müller, Annette Heidrich (BRK), MdL Günther Knoblauch und Pia Arend (BRK) im Landtag

Koordinatorin Annette Heidrich stellt erfolgreichen „Altöttinger Weg“ der Wohnungsvermittlung an anerkannte Flüchtlinge vor

Altötting / München – Das Projekt der Wohnungsvermittlung an anerkannte Flüchtlinge des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Altötting hat Vorzeigecharakter: Innerhalb kürzester Zeit konnte die zuständige Koordinatorin Annette Heidrich 140 Wohnungen an anerkannte Flüchtlinge vermitteln. Nun stellte sie das Vorzeigeprojekt im Bayerischen Landtag vor.

SPD-Landtagsabgeordneter Günther Knoblauch, bei der Vorstellung des Projekts: „Das Rezept der Altöttinger Modells heißt ganz viel persönliches Engagement von Annette Heidrich. Sie ist jemand, die sich persönlich kümmert, potentielle Vermieter anspricht, zwischen den Mietern und Hausverwaltungen koordiniert. Kurz: Sie packt an! Für die Flüchtlinge bei uns im Landkreis ist das ein Glücksfall. Eine Wohnung ein ganz großer Schritt in Richtung erfolgreiche Integration.“

Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, leben zunächst in Erstaufnahmeeinrichtungen. Wenn es der rechtliche Status zulässt, etwa nach ihrer Anerkennung, können sie in Wohnungen ziehen. Dabei stellt das Finden von Wohnungen meist ein Problem dar, weshalb es zu sogenannten Fehlbelegungen in Erstaufnahmeeinrichtungen kommt. Hier greift die Wohnvermittlung, die in Altötting vom BRK organisiert und vom Landratsamt finanziert wird.

 

Homepage SPD-Unterbezirk Mühldorf

Bundestagskandidatin

zur Homepage von Annette Heidrich
und zum Blogg

Termine

Alle Termine öffnen.

22.11.2017, 19:30 Uhr OV Mühldorf: SPD Mitgliederversammlung
Mitgliederversammlung mit Ehrung langjähriger Mitglieder und Begrüßung der Neumitglieder

27.11.2017, 19:30 Uhr Aufstellungskonferenz des Unterbezirks Mühldorf
mit Bezirksvorstand Florian Ritter

18.12.2017 OV Mühldorf: Weihnachtsfeier

Alle Termine

Schuldenuhr der Bayern-LB

Ständig steigen die Schulden auf aktuell:

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Counter

Besucher:404636
Heute:12
Online:1

21.11.2017 20:36 SPD-Chef zum Scheitern von Jamaika – Es ist genügend Zeit
Nach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz davon aus, dass jetzt die Wählerinnen und Wähler das Wort haben. Für eine Große Koalition, bekräftigte Schulz, stehe die SPD nach wie vor nicht zur Verfügung. Die FDP hat sich davon gemacht und Angela Merkel steht jetzt ohne Verhandlungspartner für

21.11.2017 20:33 Die FDP hat Angst vor der eigenen Courage
Im Interview mit der Funke Mediengruppe erläutert Carten Schneider die Position der SPD und die mangelnde Ernsthaftigkeit der Freidemokraten. Das Interview auf spdfraktion.de

21.11.2017 18:33 Siemens steht in der Verantwortung – kein Kahlschlag im Osten
Die bekannt gewordenen Pläne von Siemens zum Arbeitsplatzabbau sind nicht hinnehmbar. Ein Unternehmen mit Milliardengewinnen kann nicht die ohnehin schwachen Industriestrukturen in Ostdeutschland erheblich weiter schädigen, wie es durch die beabsichtigte Schließung der Werke in Leipzig und Görlitz und durch den geplanten aber noch unklaren Verkauf des Werks in Erfurt beabsichtigt ist. „Siemens sollte als

Ein Service von websozis.info