SPD Neumarkt St. Veit

Trauer um Ewald Schurer

Veröffentlicht am 03.12.2017 in Unterbezirk

Mit großer Bestürzung habe ich als Vorsitzende des Unterbezirks Mühldorf vom Tod Ewald Schurers erfahren, quer durch alle Ortsvereine, herrscht in diesen Tagen fassungsloseTraurigkeit. Einigen von uns war er langjähriger  Weggefährte, vielen in den politischen Gliederungen und darüber hinaus waren ihm auch menschlich und persönlich in Freundschaft verbunden.

Unvergessen bleibt sein intensives Engagement für unsere Region. Ewald Schurers Name ist untrennbar mit der SPD im Landkreis Mühldorf verknüpft – nicht nur als Betreuungsabgeordneter des Bundestags, auch als Vorstand des Bezirks Oberbayern durften wir ihn oft bei uns begrüßen.

Mein Mitgefühl und mein Beileid gilt seiner Familie, Ira Ebner, den Kindern, allen die ihm nahe waren, und ich wünsche ihnen und euch Kraft und Stärke in diesen so so schweren Stunden.

Ewald,  danke!

Danke für Alles !

Angelika Kölbl


 

Homepage SPD-Unterbezirk Mühldorf

Termine

Alle Termine öffnen.

26.09.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Bundestagswahl

Alle Termine

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:404641
Heute:28
Online:1