SPD Neumarkt St. Veit

Besuch der Ausstellung Der Landkreis Mühldorf im Nationalsozialismus

Veröffentlicht am 09.02.2016 in Veranstaltungen

Am Donnerstag den 04.02.2016 machten sich die Sozialdemokraten von Neumarkt St. Veit mit den Mitgliedern der KSK und den Tischtennisspielern des TSV auf nach Mühldorf um die Ausstellung " Der Landkreis Mühldorf im Nationalsozialismus" anzusehn. 

Die Leiterin Fr. Dr. Abel führte persönlich die Geschichtlich interessierten Besucher aus Neumarkt St. Veit durch die Ausstellung. Gezeigt wird im 2. Obergeschoss des Mühldorfer Haberkastens die Ausstellung „Alltag, Rüstung, Vernichtung - Der Landkreis Mühldorf im Nationalsozialismus". Auf einer Fläche von rd. 350 qm zeigt die Ausstellung, wie die NSDAP sich im öffentlichen und zivilen Bereich ausgebreitet und schrittweise alle Lebensbereiche dominiert hat.

Während ein Teil der Bevölkerung nach der Machtübernahme einen vermeintlich unberührten Alltag aufrecht erhielt, begann für andere Bürger die Ausgrenzung aus politischen, rassistischen oder anderen Gründen. Mit dem Bau des Rüstungsbunkers und der Errichtung eines KZ-Lagerkomplexes rückten Krieg und NS-Vernichtungspolitik nah an das Leben der Menschen vor Ort heran. Für zahlreiche KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter bedeutete diese Politik den Tod.

Worüber man allseits der Ausstellung lesen kann ist das damals alle Sozialdemokraten die in Politischen Ämtern waren, unter Androhung von Represalien sich zurückziehen mussten. Selbst Bürgermeister die nicht ins damalige Politische weltbild der nationalsozialisten passten wie zb. der Bürgermeister aus Hörbering (nachzulesen in der ausgestellten Urkunde des Rücktritts des damaligen Bürgermeisters) wurden kurzerhand entfernt.

Unsere Generation ist aufgefordert das sich diese Geschichte nicht wiederholt.

 

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:404643
Heute:33
Online:1