SPD Neumarkt St. Veit

Maria Noichl auf Platz 3 der SPD-Bundeswahlliste zur Europawahl 2019

Veröffentlicht am 10.12.2018 in Europa

Auf der SPD-Europadelegiertenkonferenz in Berlin am gestrigen Sonntag, den 09. Dezember, bestimmten die Delegierten die Reihenfolge der SPD-Kandidaten bei der Europawahl 2019.

Mit mir auf Platz 3 und Ismail Ertug auf Platz 10 sind zwei bayerische Kandidaten unter den ersten zehn Plätzen und damit auch auf den Stimmzetteln bei der Europawahl 2019 namentlich genannt. Es ist für die BayernSPD ein großer Erfolg, gleich zwei Kandidaten unter den ersten zehn positioniert zu haben. Für mich ist Platz 3 auch eine Wertschätzung meiner Arbeit im Europäischen Parlament, eine große Ehre und damit zugleich Ansporn, weiterhin gute Politik mit Kante zu machen.

Ich stehe 100prozentig zum Projekt Europa, ich bin überzeugte Bayerin und zugleich überzeugte Europäerin. Die kommende Wahl ist richtungsentscheidend. Ich kämpfe daher weiter gegen ein Europa eines national und autoritär gerichteten Wirtschaftsliberalismus, der sich von den Werten der Solidarität und der Wahrung der Würde jedes einzelnen Menschen immer weiter entfernt. Für mich gilt beispielsweise auch weiterhin, dass Handelsabkommen nur dann gut für alle Menschen sind, wenn sie bestimmte rote Linien nicht überschreiten.

Quelle: https://maria-noichl.eu/

 

Homepage SPD-Unterbezirk Mühldorf

04.10.2022 09:15 Neues Genossenschaftsprogramm startet
Am 4. Oktober startet die neue Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau zum Kauf von Genossenschaftsanteilen. Wir lösen damit ein Versprechen aus dem Koalitionsvertrag ein und unterstützen die Bildung von Wohneigentum auch in Städten und Verdichtungsregionen. „Wir wollen das KfW-Programm zum Kauf von Genossenschaftsanteilen stärken.“ So steht es im Koalitionsvertrag, und noch bevor die Ampel-Regierung ein… Neues Genossenschaftsprogramm startet weiterlesen

04.10.2022 08:42 Olaf Scholz
DEUTSCHLAND PACKT DAS. Die Energiepreise müssen sinken, die Bürgerinnen und Bürger kräftig entlastet werden. Und dafür sorgen wir jetzt. Ein Namensbeitrag von Bundeskanzler Olaf Scholz. Selten zuvor stand unser Land vor so vielen Herausforderungen wie heute. Sie haben ihren Ursprung in dem grausamen Krieg, den Russland in der Ukraine führt. Er wirkt sich längst auch… Olaf Scholz weiterlesen

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:404644
Heute:29
Online:2